Teile die Seite mit Deinen Freunden >>>
-Anzeige-

In sich kehren und die Natur genießen:
Ist Fischen das neue Lifestylehobby?

Gäste buchen Natururlaube, um sich vom Alltag zu erholen und um zurück zur Natur zu finden. Mehr denn je steht dabei der Wunsch nach Entschleunigung und Entspannung im Vordergrund.

Die Ruhe bewusst genießen und sich in Gelassenheit üben – das alles kann überraschenderweise ein Fischerurlaub abdecken. Da ist sich das Team von ABENTEUER FISCHWASSER, seit vielen Jahren die einzige Angebotsgruppe zum Thema Urlaub und Fischen im Alpenraum, sicher.




Liebe zum Fischer-Gast

Bei allen Mitgliedsbetrieben von ABENTEUER FISCHWASSER steht eines immer im Mittelpunkt: Der Wohlfühl- und Servicegedanke für den Fischer und Alternativ-Angebote für die ganze Familie. Viele der Mitgliedsbetriebe reagieren bereits umfassend auf die Wünsche ihrer Gäste – egal ob bereits erfahrener Fischer oder noch Anfänger – und bieten „exklusive Fischgewässer“ an. Denn die Nutzung des Reviers für sich alleine, gemütliche Unterkünfte und ein Rundum-Service für Fischer sind die Erfolgsgaranten für einen perfekten Fischerurlaub.

Exklusive Gewässer – inklusive Entspannung

„Wir gehen hier nach dem Prinzip `first come – first serve` vor. Sobald jemand bei uns einen Fischerurlaub bucht, wird kein zweiter Fischergast mehr angenommen. Somit hat man das Gewässer eben exklusiv“, erklärt Christoph Steinbacher vom Hotel Gasthof Post in St. Martin am Tennengebirge. Warum das Angebot für Fischer etwas Besonderes ist, ist schnell erklärt: „Exklusiv zu fischen bedeutet Erholung für Körper, Geist und Seele“, ist sich Michael Schnell vom Gründlers in Radstadt sicher.

Voller Einklang

„Die Entspannung findet bei herrlich duftenden Almmatten und Bergwäldern, an romantischen, unverbauten und abwechslungsreichen Gebirgsgewässern mit natürlichem Fischbestand statt“, so Haubenköchin Johanna Maier, die den Hubertushof in Filzmoos führt. Im Wohlfühlhotel Platzer können Gäste direkt von der Haustür in das exklusive Fischgewässer einsteigen. „Besonders durch die zweistündige Wanderung zum Langensee, können Fischergäste Entspannung und Entschleunigung erleben“, so Chef Franz Platzer. Auch im Hotel-Garni-Forelle in Tux im Zillertal genießen Fliegenfischer das exklusive Fischgewässer mit herrlichem Blick auf die Bergwelt des Tuxer Gletschers.

 Fischen als Lifestyle-Aktivität

Was lange Zeit als langweiliges Hobby für ältere Herren galt, wird nun als hip betrachtet. Immer mehr Menschen, darunter auch viele junge Leute, entdecken dieses Naturerlebnis für sich. Die Gründe dafür sind vielseitig. Meist ist es der Wunsch, fernab der Alltagshektik Erholung in der Natur zu finden. Von dieser Philosophie ist auch die Familie Künstner-Mantl vom Hotel MOHR life resort überzeugt und behauptet sogar, dass „Fischen Meditation sei und als Alternative zum Yoga für den perfekten Ausgleich sorgt.“ Wie können in Österreich daher auch weiterhin zahlreiche Fischer als Urlauber begrüßt werden? Matthias Gassner, Obmann von ABENTEUER FISCHWASSER und Chef vom Hotel-Restaurant Bräurup, fasst zusammen: „Wenn Fischer aus ganz Europa anreisen und Fischerurlaube buchen, dann ist es wichtig, dass sie exklusive Strecken vorfinden, die nur ihnen vorbehalten sind. So können Sie sich sicher sein,  den größtmöglichen Erfolg zu erzielen.“

Noch kein Fischer, aber dennoch die Entspannung beim exklusiven Fischen erleben wollen? Bei den Mitgliedsbetrieben von “ABENTEUER FISCHWASSER” lässt sich die Kunst des Fischens ganz einfach erlernen. Mehr Informationen unter www.fischwasser.com.

Beitrag merken